Skip to content
Extra 10 $ Rabatt mit dem Code „GET10“
Kostenloser Versand weltweit✈✈

Kostenlosen Versand für alle Bestellungen. Kein Mindesteinkauf

Wikipedia

Glaselektroden für Hochfrequenzstäbe

by Pro FacialWand 28 Jul 2023
Glass Electrodes for High Frequency Wands

Hochfrequenzstäbe zur Hautverjüngung basieren auf Glaselektroden zur Übertragung des elektrischen Stroms. Diese vielseitigen Glasaufsätze machen die Hochfrequenzbehandlung sicher und effektiv. In diesem Leitfaden befassen wir uns mit der Funktionsweise von Glaselektroden, den verschiedenen Formen und Stilen und der richtigen Verwendung.

Was sind Glaselektroden?

Glaselektroden sind austauschbare Kopfaufsätze für Hochfrequenzstäbe. Sie ermöglichen eine indirekte Hochfrequenzanwendung.

So funktionieren sie:

  • Die Glaselektrode wird über einen Metallstecker am Stabgriff befestigt.
  • Glas leitet den Strom nicht direkt. Aber der Metallverbinder im Inneren überträgt den Hochfrequenzstrom in das Glas.
  • Da der Glaskopf über die Haut gleitet, lässt er keinen Strom durch. Stattdessen ionisiert die Energie die Luft im Spalt zwischen Hautoberfläche und Glas.
  • Diese Ionisierung erzeugt die reaktiven Sauerstoffmoleküle für die Hochfrequenzeffekte. Es entsteht auch die sichtbare violette Glimmentladung.
  • Das Ergebnis ist eine sanfte indirekte Verteilung elektrischer Energie ohne Hautkontakt.

Glas stellt eine inerte, nichtleitende Schnittstelle zwischen Haut und Strom dar. Dies macht Glasstäbe sicher und begrenzt Nebenwirkungen.

Obwohl Glas keinen Strom leitet, lässt es den Hochfrequenzstrom dennoch in die Hautoberfläche eindringen. Nur nicht so tief wie Direktkontaktmethoden.

Die Ursprünge der Glaselektroden

Glaselektroden für medizinische Zwecke wurden erstmals in den 1920er Jahren entwickelt. Frühe Elektroden hatten lange, dünne Basen, um die elektrische Feldstärke zu konzentrieren.

Diese fragilen Stäbe waren jedoch anfällig für Überhitzung und Risse. In den 1930er Jahren wurden dickere, haltbarere pilzförmige Glaselektroden entwickelt.

Es entstanden verschiedene Formen, um verschiedene Gesichts- und Körperpartien effektiver behandeln zu können. Das inerte Glasmaterial stellte außerdem ein geringes Kontaminationsrisiko während der Eingriffe dar.

Glaselektroden ermöglichten es Ärzten, das therapeutische Potenzial hochfrequenter Ströme sicher zu nutzen. Dies war der Beginn vieler medizinischer und kosmetischer Anwendungen dieser Technologie, die auch heute noch Anwendung finden.

So wählen Sie Glaselektroden aus

Bei der Auswahl von Glaselektroden sind einige Schlüsselfaktoren zu berücksichtigen:

  • Form - Auf bestimmte Behandlungsbereiche ausgerichtet
  • Größe - Durchmesser des runden Kopfes (typischerweise 1 bis 3 Zoll)
  • Dicke - Dickeres Glas hält die Intensität besser aufrecht
  • Verbinder - Kompatibel mit Ihrem Gerät
  • Menge - Mehrere Formen, ideal für Vielseitigkeit

Zu den Standard-Sets gehören eine Pilz-, eine gebogene und eine Kammelektrode für den Start. Vermeiden Sie zerbrechliches, dünnes Glas, das zu Rissen neigt.

Am besten eignet sich medizinisches Glas wie Borosilikat. Quarzglas mit höherer Reinheit verstärkt die Wirkung, erfordert jedoch eine sorgfältige Handhabung.

Achten Sie auf eine glatte, polierte Oberfläche. Kleinere Blasen und Unvollkommenheiten sind normal. Vermeiden Sie große Risse, Absplitterungen oder Dellen.

Wählen Sie Elektroden aus, die mit der Anschlussgröße Ihres Hochfrequenzstabs kompatibel sind. Standard ist 8 mm.

Die gängigsten Elektrodenformen

Pilz

Die traditionelle Pilzform besteht aus einem runden Glaskopf, der an einem Griff befestigt ist. Am besten für eine allgemeine Gesichtsbehandlung geeignet. Verschiedene Größen verfügbar.

Kamm

Verfügt über mehrere zu behandelnde Punkte entlang der Scheitellinie, um Haar und Kopfhaut zu helfen. Auch gut für eine leichte Gesichtsmassage geeignet.

Gebogen

Die gebogene oder gebogene Form hilft bei der Behandlung empfindlicher Bereiche wie Augen, Nase und Lippen. Die abgewinkelte Spitze sorgt für Präzision.

Flach (rechteckig)

Die flache Oberfläche ermöglicht eine konzentrierte Behandlung von Flecken und Hautunreinheiten. Die rechteckige Form reicht bis in Spalten hinein.

Akne

Ähnelt einem Pilz, hat aber eine Metallspitze mit kleinen Spitzen. Wird verwendet, um tief in die Poren einzudringen.

Ball

Eine solide Glaskugel zur Gesichtsmassage und Muskelmikrostimulation. Wie ein Gua-Sha-Werkzeug.

Es gibt auch spezielle Elektroden für Körperbehandlungen. Die Vielseitigkeit mehrerer Formen in einem Stab verbessert die Wirksamkeit.

Richtige Verwendung von Glaselektroden

Die richtige Verwendung Ihrer Glaselektroden sorgt für Sicherheit und verhindert Bruch:

  • Lassen Sie Glaselektroden niemals die Haut berühren oder in sie drücken. Halten Sie immer einen Luftspalt von mehr als 5 mm ein.
  • Bewegen Sie sich langsam und mit leichten, federnden Bewegungen. Vermeiden Sie starkes Reiben.
  • Lassen Sie die Elektroden nicht fallen und schlagen Sie sie nicht an. Bei Nichtgebrauch flach auf eine stabile Oberfläche legen.
  • Vor jedem Gebrauch auf Risse/Chips prüfen. Defektes Glas kann Hautverletzungen verursachen.
  • Tragen Sie eine dünne Schicht leitfähiges Gel oder Öl auf, um den Stromfluss anzuregen.
  • Nach jedem Gebrauch sorgfältig reinigen. Vermeiden Sie scharfe Reinigungsmittel.
  • Entsorgen Sie Elektroden, wenn sie überhitzen oder ihre Leitfähigkeit verlieren.

Bei richtiger Pflege und Technik halten hochwertige Borosilikat- oder Quarzglaselektroden jahrelang.

Spezialisierte Elektroden

Über das Standard-Gesichtsset hinaus umfassen einige spezielle Glaselektroden:

Ohrelektroden – Zur Behandlung von Ohrenschmalz, Verstopfungen, Infektionen und Tinnitus.

Nasenelektroden – Geformt für das Eindringen in Nasenhöhlen zur Behandlung von Allergien und Verstopfung.

Zahnelektroden – werden zur Desinfektion des Zahnfleischgewebes und zur Beschleunigung der postoperativen Heilung verwendet.

Fissurenelektroden – Eine dünne, gebogene Form, die in Hautspalten und -falten reicht.

Rektale/vaginale Elektroden – Ermöglichen eine interne Hochfrequenztherapie, sollten jedoch nur von Fachleuten durchgeführt werden.

Augenmuschelelektroden – Eine Glaskappe, die während der Behandlung über den geschlossenen Augen platziert wird.

Monopolare Scheibenelektrode – Eine flache Scheibe, die zur isolierten Behandlung am einzelnen Elektrodenanschluss eines Stabs befestigt wird.

Bipolar – Zwei Pilzelektroden werden gleichzeitig verwendet, um stärkere Effekte zu erzielen.

Spezielle Glasformen erweitern die therapeutische Vielseitigkeit der Hochfrequenztechnik. Dennoch ist Vorsicht geboten, um eine Überbehandlung empfindlicher Gewebe zu vermeiden. Die richtige Ausbildung ist entscheidend.

Sind Glaselektroden notwendig?

Streng genommen gilt: Nein – Glaselektroden sind keine zwingende Notwendigkeit. Es gibt Hochfrequenzstäbe, die Folgendes verwenden:

  • Blanke Metallelektroden – Diese erfordern jedoch eine aufwendige Desinfektion und bergen höhere Risiken.
  • Direkte Kohlenstoffelektroden - Sicherer als Metall, kann aber Reizungen verursachen.
  • Massive Quarzkristallstäbe - Keine separaten Elektroden, aber es besteht die Möglichkeit, dass die Behandlung übertrieben wird.

Glas bleibt jedoch für die meisten Hochfrequenzbehandlungen die sicherste, vielseitigste und benutzerfreundlichste Elektrodenschnittstelle. Der klinische Konsens besteht darin, dass hochwertige Borosilikat- oder Quarzglaselektroden ideal sind, um die Vorteile der Hautverjüngung durch Hochfrequenz verantwortungsvoll zu erzielen.

Pflege von Glaselektroden

Bei regelmäßiger Pflege halten Glaselektroden jahrelang. Befolgen Sie diese Richtlinien für die Wartung:

  • Gehen Sie vorsichtig damit um. Vermeiden Sie Stürze, Dellen oder grobe Reinigung.
  • Nach jedem Gebrauch mit milder Seife und Wasser waschen. Vermeiden Sie scharfe Reinigungsmittel.
  • Desinfizieren Sie den Elektrodenkopf regelmäßig, indem Sie ihn 10 Minuten lang in 70 %igem Isopropylalkohol einweichen.
  • Bewahren Sie die Elektroden ordnungsgemäß in einem geschützten Etui oder Karton auf.
  • Ersetzen Sie rissige, abgesplitterte oder trübe Elektroden.

Die richtige Pflege maximiert die Lebensdauer und Leistung Ihrer Glas-Hochfrequenzelektroden.

Das wegnehmen

Auswechselbare Glaselektroden bieten eine sichere, nicht leitende Schnittstelle für die Abgabe hochfrequenter elektrischer Energie während der Hautbehandlung. Pilzförmige Elektroden sind der Goldstandard, verschiedene Formen dienen jedoch unterschiedlichen Zwecken. Hochwertiges Borosilikat- oder Quarzglas erhält die Intensität und minimiert gleichzeitig Reizungen. Bei routinemäßiger Reinigung und Austausch bei Bedarf ermöglichen Glaselektroden eine sichere und wirksame Hochfrequenz-Hautpflegetherapie zu Hause.

Beleben Sie Ihre Haut, stellen Sie Ihre Ausstrahlung wieder her.

Wir bei ProFacialWand™ glauben, dass jeder eine gesunde, strahlende Haut verdient. Dieser Traum treibt unsere Produktdesigns an. Wir widmen uns der Entwicklung innovativer Technologien, die Ihrer Haut wieder Glanz und Vitalität verleihen. Wir optimieren unsere Zauberstäbe kontinuierlich, um Ihren Teint zu beleben und zu verjüngen. Wir freuen uns über das positive Feedback unserer Kunden, denn unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, Ihr Selbstvertrauen und Ihre Schönheit wiederzugewinnen. Wir werden durch Forschung und Entwicklung weiterhin Grenzen überschreiten, um unsere Vision zu verwirklichen, allen dabei zu helfen, die Leuchtkraft ihrer Haut wiederzuentdecken. Erkunden Sie gemeinsam mit uns Ihre Möglichkeiten zur Erneuerung.
Prev Post
Next Post

Thanks for subscribing!

This email has been registered!

Shop the look

Choose Options

ProFacialWand

Erhalten Sie 10 $ Rabatt auf Ihren ersten Einkauf

Edit Option
Benachrichtigung wieder vorrätig
this is just a warning
Login